Dienstag, 13. Dezember 2011

Die zweite Halbzeit des ersten Aufbautages


Wir sind Baumeister. Hier unsere 2. Halbzeit des Tages.
Wieder neue Wände. Wie immer mit Fenstern, Jalousien. Alles schon drin.

Die "Nordwand" fliegt ein.
Da steht sie nun. Die Leiter steht in Moritz Zimmer

Überall hängen die Pläne. Damit alle genau wissen, wie es weiter geht.

Und ja es hat geregnet! So trocknet man als Bauarbeiter seine Handschuhe

Durchgebraten.

Der "Hans" hat alles perfekt gesteuert, selbst bei der ein oder anderen Sturmböe.

Freier Blick aus Jule's Zimmer.
Geschenke

Die Wand oberhalb der Terasse kommt als nächstes an den Haken.

Das Wohnzimmer unten am frühen nachmittag!!!

Die Elektriker haben ab 10 Uhr angefangen zu verkabeln. Heute Abend sind schon Schalter und Dosen dran.

Alles wird mit ca. 20cm langen Schrauben verbunden.

Blick aus Moritz Zimmer über den Flur in das Elternschlafzimmer

Das erste Teil der Decke des 1. OG

Der zweite Teil der Decke

Das dritte Teil von vieren, damit war der Deckel drauf.
Der Eingangsbereich mit der Säule

Die Giebelwand auf der "4. Fuhre"




Hier beide Giebelwände kurz vor der Entladung. Es war ca. 15 Uhr.
Entfernen der Aussparungen, damit die dicken Dachbalken eingesetzt werden können.

Das Haus von der anderen Straßenseite aus gesehen. Ganz schön ansehnlich. Es war ca. 16 Uhr.

Der 27 m Kran wie wir erfuhren.


Das Dach besteht aus 10 Einzelteilen. Hier ist es ca. 17:30 Uhr.

Ja wir haben eine kleine Seenlandschaft auf dem Dachboden. Aber das trocknet wieder.
Zum Abschluss des Tages war das Dach dann zu und somit sind wir vor dem morgigen Sturm mit Hagel geschützt, weil die Jungs so schnell waren. Super!
Wir haben uns auch mit Kaffee und Kuchen ohne Ende bedankt.

Zum Schluss - ein Kuss. Gute Nacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen